Permalink

7

Echofon, der beste Twitter Client für iOS, Mac OS X und Windows

Schon seit mehreren Jahren ist Echofon Pro meine bevorzugte Twitter-App auf dem iPhone. Mit den auch verfügbaren iPad, Mac OS X und Windows Clients zusammen ist Echofon die beste am Markt verfügbare Lösung, gegen die sich bisher auch der hübsch gemachte Tweetbot nicht durchsetzen konnte.

Echofon auf Windows, Mac OS X und iOS synchron im Einsatz



Die Vorteile von Echofon sind neben dem klassischen, einfachen Benutzerinterface schnell aufgelistet:

  • Synchronisation der gelesenen Nachrichten

    Echofon weiss auf all meinen Geräten immer, welche Nachrichten ich schon gelesen habe und welche neu sind. Und dies nicht nur bei den Direktnachrichten, sondern auch in der Timeline und bei den Replies.

  • Mute/Filter Funktion

    Mit der integrierten Mute Funktion kann ich sowohl User, Hashtags als auch Clients unterdrücken. Damit kann ich meine Timeline einfach filtern und gerade bei Themen wie #tatort oder #ibes meine Timeline sauber halten. Die entsprechenden Regeln gelten immer für alle Clients gemeinsam. Der Aufwand ist dadurch minim.

  • Notifications

    Auf Wunsch einstellbare Benachrichtigungen für verschiedene Twitterinformationen wie Direktnachrichten, @replies, neue Follower oder gefavte Tweets. Und dies für mehrere Konten, individuell für jedes Gerät (Ich brauche die Notifications nicht auf iPad und iPhone). Ein praktisches Feature ist die deaktivierung von Notifications in der Nacht.

Dazu kommt die Geschwindigkeit der App, diese startet ohne irgendwelche Startanimation oder weissen Bildschirm immer sofort mit den letzten Nachrichten. Einziger Kritikpunkt ist, dass nicht alle Funktionen auf allen Clients identisch sind. So zum Beispiel gibt es in der MAC OS X Version keine Benutzernamenvorschläge beim Eingeben.

Alles im allen eigentlich die Applikation die man sich von Twitter wünscht, gerade Twitter sollte doch Möglichkeiten bieten, den Status einer Nachricht von ungelesen auf gelesen setzen zu können um diese dann entsprechend in verschiedenen Clients entsprechend anzuzeigen.

Echofon gibt es für alle Clients in einer kostenlosen Version mit Werbung oder als PRO Version Werbefrei. Eine Übersicht aller Versionen und Links in den App Store gibt es bei Echofon.

7 Kommentare

  1. Ich selbst verwende schon länger Echofon. Ich probiere immer mal wieder andere Clients aus, aber die nehmen entweder zu viel Platz ein (TweetDeck), sind in Sachen Filterung und Notifications zu schwachbrüstig (der Rest) oder die Entwicklung ist eingeschlafen (Kiwi, darauf hatte ich echt gehofft).

    Schön, dass Du Echofon etwas Raum im Blog einräumst. Ja, es kostet Geld, aber gute Software darf auch durchaus finanziell unterstützt werden.

  2. @nggalai
    Danke für den Reminder. Die Mute Funktion hatte ich ganz vergessen zu Erwähnen. Habs jetzt nachgetragen. :-)

  3. Hei Löi. Absolut einverstanden. Ich nutze echofon auch seit Jahren und ich muss sagen, dass weder Tweetbot noch die offizielle Twitter App an Echofon rankommen. Einziger Kritikpunkt: einige Funktionen wie flickr und URL shorten wurden vor kurzem einfach ohne Hinweis entfernt. Sonst aber absolut top!

  4. Kann dem Autoren des Artikels nur zustimmen. Echofon ist für mich nach wie vor die Nummer 1 der iOS-Twitterclients.
    Allerdings ein paar Anmerkungen:

    – URL shorten gibt es nach wie vor sowohl für das iPhone- als auch für die MacOS Version. Schaut mal in den Einstellungen nach. Man muss halt nur die komplette URL mit http://www.uswusw.domain eingeben
    – keine Benutzernamenvorschläge: hier einfach in der Mac-Version die Tab-Taste nach @Anfangsbuchstaben eingeben (diese Funktion gibt es aktuell allerdings nicht in der Windows-Version)

    Tweetbot mag schöner aussehen, aber die diversen Gesten sind iOS fremd, so dass ich dort immer wieder aus dem gewohnten Workflow rausgerissen werde. Zusätzlich vermisse ich ein Icon für die Anzeige einer Konversation + Bildvorschau in der TL

  5. @Querdenker
    Danke für deinen Tipp mit dem Tabulator. Bez. URL Shortener habe ich nichts bemerkt. Funktioniert eigentlich schon immer mit meiner eigenen Domain lnkr.ch über bit.ly.

  6. einziger (kleiner) nachteil gegenüber der off twitter app: dort habe ich links in der menubar immer meine anderen accounts gesehen. diese wurden durch einen schwachen blauen punkt markiert, sobald ein neuer tweet vorhanden war.

  7. Echofon ist Spitze. Ich brauche zwar die Synchronisierungs Funktion nicht, da ich so vielen Quellen folge das ich die eh nie ganz lesen kann.

    Nur der Twitter Realtime Support wäre eigentlich ganz nett, damit die Refresh Geschichte endlich der Vergangenheit angehört

Jetzt kommentieren: