Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22
Social Life Events August - Oktober 2010 - leumund.ch
Permalink

5

Social Life Events August – Oktober 2010

Ist ja wieder einiges los und wer sich noch nicht für Saas Freak angemeldet hat, kann dieses Wochenende ja am Samstag zum Fun Day im Expodrom/Muntelier gehen. Hat nichts mit Social Media zu tun, dafür kann man Bagger fahren und Helikopter fliegen.

Am Sonntag, 29. August gibt es für Twitoliken die Twallfahrt. Erstaunlich, beschränken der @pixelfreund und @abtmartin die Einladung auf Twitterer und schliesst damit gleich mal Blogger, Facebooker und Foursquare Fans aus, während aber die Konfession wiederum keine Rolle spielt. Aber ist ja nichts neues in der Geschichte der Kirche.

Ein Wochenende später, am Samstag, 4. September 2010 findet dann in Zürich das Blogcamp 5 und der Studiokurs für ambitionierte Fotografen von Barbara Hess statt, gefolgt von der ersten Schweizer Twitterlesung und der letzten Dubquest mit Richard Dorfmeister und Los Logos in der Berner Dampfzentrale. Kein Wunder bin ich genau an diesem Wochenende in NewYork.

Der Samstag 9. Oktober ist dann der Zeitpunkt für die erste Twanderung in Gstaad. Unter dem Motto Tweet up – Slow Down wird umgesetzt was anlässlich des Tweetup’s am Beach Volley Turnier in Gstaad mit @bibitweet, @Cigarman_ch und @Worldoffinefood besprochen wurde. Der Anlass wird grosszügig vom Hotel Bernerhof und World of fine Food organisiert und geponsert. Ich freu mich!

Und sowieso, am Freitag, 1. Oktober um 12h30 findet in Zürich ein spezielles Mittagstweetup statt. Die Einladung folgt demnächst im linkRiss!.

5 Kommentare

  1. Pingback: Thomas Frei

  2. Pingback: Gabriele Bryant

  3. Pingback: Andreas Kläui

Jetzt kommentieren: