Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22
eBooks von Thalia und exLibris auf dem iPad lesen - leumund.ch
Permalink

49

eBooks von Thalia und exLibris auf dem iPad lesen

Nachdem ich gestern schon über meine Erfahrung mit dem neuen iPad 2 als Reiselektürespeicher geschrieben habe, habe ich mich mal ein wenig im Markt umgesehen und nachgeschaut wo man denn nun eigentlich Bücher bekommt. Ein Lieferant mit einem grossen Angebot von deutschsprachigen eBooks ist Thalia, die aber den eigenen OYO Reader vermarkten.

Nachdem ich zuerst gedacht habe, dass man diese epub Dateien auch auf einer iPad App wie z.B. iBooks, Good Reader oder Stanza lesen kann, wurde ich schnell mal durch die Adobe Digital Editions auf dem Mac eines besseren belehrt. Geschlossenes Format, gesichert durch Adobe Technologie.

Dasselbe auch beim Schweizer Buchhändler exLibris der auf seiner Website bei eBooks explizit schreibt, dass diese wegen Apple nicht für iPad und iPhone funktionieren:

Die Suche nach einer Thalia oder exLibris eBook iPad App findet dann auch nur Papierbücherkaufapps, was ja in Anbetracht des kleinen deutschsprachigen Angebots von Amazon mit dem Kindle doch erstaunlich ist.

Im Laufe meiner Recherchen für diesen Artikel bin ich auf eine eBook Applikation mit deutschen Inhalten gestossen. txtr.com hat sowohl ein ordentliches Angebot an deutschen Titeln und auch Apps für iPad/iPhone und Android.

Auf der Website von txtr kann man eigene eBooks heraufladen, auch solche die DRM geschützt sind. Da sowohl txtr wie auch exLibris und Thalia mit Adobe Digital Editions den DRM Schutz machen sollte es so doch möglich sein die Bücher von exLibris und Thalia auf der txtr App zu lesen.

eBooks von Thalia mit txtr auf dem iPad lesen!

Beim Aufstarten der App ist mir aufgefallen, dass diese auch ein Login für diese Adobe Digital Editions hat und ich damit ja auch die eBooks von Thalia lesen kann. Hier eine kurze Anleitung wie man die Bücher von Thalia in die txtr App bringt:

  1. Auf dem Mac oder PC die Adobe Digital Editions Applikation installieren und starten.
  2. Auf dem iPad, iPhone oder Android Gerät die txtr.com App installieren.
  3. Bei Thalia.ch, Thalia.de oder exLibris.ch ein eBook kaufen und den Download Link anklicken.
  4. Über die Eigenschaften die .epub Datei finden. (Bei Mac OS X unter \user\dokumente\digital editions\ zu finden)
  5. Auf txtr.com einen kostenlosen Account anlegen. (Kann auch auf der iPad App geschehen, Zahlungsinformationen werden nicht benötigt.)
  6. Auf der iPad/iPhone/Android App mit dem Adobe Login anmelden.
  7. Danach kann man auf txtr.com unter Meine Texte die epub Dateien heraufladen.
  8. Die Dateien sind dann umgehend auch auf der txtr App auf dem iPad verfügbar und man kann die eBooks dort lesen.

Update: Dank dem Kommentar von Indero gibt es noch eine einfachere Variante. Mit der BlueFire Reader App kann man Adobe Digital Editions geschützte Bücher direkt öffnen. Einfach ePub Datei per E-Mail auf das iPad senden und in BlueFire öffnen.

Interessant ist auch, wie die Preise der Schweizer Seite von Thalia.ch und den deutschen Anbieter Thalia.de und txtr.com im Vergleich sind. Im Falle meines Testkaufs, einem Jerry Cotton Roman (Ich wusste gar nicht, dass Jerry den Sprung in die digitale Welt geschafft hat) und des aktuellen Amazon Bestsellers Blinder Instinkt sieht es folgendermassen aus:

Jerry Cotton: Thalia.ch 1.50 CHF, exLibris 2.10 CHF, txtr.com 1.49 € (1.95 CHF)
Blinder Instinkt: thalia.ch 9.40 CHF, exLibris 11.10 CHF, txtr.com 7.99 € (10.50 CHF)

Interessantes Ergebniss, die eBooks sind bei Thalia.ch billiger als in Deutschland. Ich weiss jetzt nicht welchen Einfluss der Entscheid betreffend Buchpreisbindung auf dieses Ergebnis und die Differenz zu exLibris haben wird.

Spannend finde ich, dass Thalia sich nur auf die eigene Plattform konzentriert und exLibris den schwarzen Peter Apple zuschiebt aber beide die breite Android und iPad Userbasis ignorieren. Aber wir haben jetzt eine Möglichkeit deutsche eBooks zu kaufen und auf iPad, iPhone und Android Geräten wie dem Samsung Galaxy Tablett zu lesen.

49 Kommentare

  1. Pingback: nic Niggli-Aigner

  2. Pingback: Lena Doppel

  3. Pingback: Bruno Zuber

  4. Pingback: wranner

  5. Pingback: _phoenicia

  6. Pingback: Roman Korecky

  7. Pingback: iPad Deutschland

  8. Pingback: Zum Beispiel: Freiheit vor Ort – Handbuch kommunale Netzpolitik » buch & netz

  9. Pingback: Wo bleiben die Bücher für den iBook Store Schweiz? - iPod und iTunes - ApfelBlog

  10. Pingback: Wo bleiben die Bücher für den iBook Store Schweiz? | 1# Apple News Blog -

  11. Pingback: LernChancenFinder

  12. Pingback: LernChancenFinder

  13. Pingback: Bewegung im e-Buch-Markt • amazon, drm, ebooks, ios, ipad, iphone, kindle, verlag • leumund.ch

  14. Pingback: Die 10 besten iPad Infotainment Apps • apple, apps, freizeit, ipad, ipad 2, itunes, remote, unterhaltung • leumund.ch

  15. Pingback: Der neue Kindle eBook Reader, jetzt auf Deutsch • amazon, ebook, ios, kindle, reader, reisen • Der LeuMund.ch

  16. Pingback: Entschuldigen Sie meine Störung • 2011, berlin, buch, lesung, Twitter, vergraemer • Der LeuMund.ch

Jetzt kommentieren: